2016 Tag der Sieger

 

 

Radfahrausbildung in den Grundschulen

 

Die Verkehrssicherheitsberater der Kreispolizeibehörden führen an allen Standorten der Grundschulen im Kreis jährlich die Radfahrausbildung in Theorie und Praxis durch.
Nach Überprüfung der Verkehrssicherheit der Fahrräder und der Eignung der Fahrradhelme der Kinder wird die Ausbildung im 4. Schuljahr mit dem Ausfüllen eines Testbogens und einer Fahrt durch den normalen Straßenverkehr abgeschlossen. An Kontrollpunkten überzeugen sich der Verkehrssicherheitsberater und Eltern von der vorschriftsmäßigen Einhaltung der Verkehrsregeln und der sicheren Beherrschung des Fahrrades. Für die Theorie und die Praxisübung werden Punkte vergeben. Für jede Schule wird eine Schülerin bzw. ein Schüler ermittelt, der das beste Punktergebnis aufweisen kann.
 
Die Kreisverkehrswacht unterstützt die Arbeit der Verkehrssicherheitsberater durch die Beschaffung von Übungsbogen, Testbogen, Fahrradpass und Aufklebern.
 
Bei Bedarf kann eine Grundschule durch die Kreisverkehrswacht auch mit verkehrssicheren Fahrrädern ausgestattet werden, um jederzeit Übungsmöglichkeiten zu haben und Kinder, die nicht über ein geeignetes eigenes Fahrrad verfügen, ausstatten zu können. (Dezentrale Jugendverkehrsschule)
 
„Tag der Sieger
 
Hierbei handelt es sich um eine Jährliche Veranstaltung der Verkehrssicherheitsberater der Kreispolizeibehörde Olpe für Schülerinnen und Schüler der Grundschulen mit 52 Standorten unter aktiver Beteiligung der Kreisverkehrswacht Olpe, des Fahrradhändlers Feldmann aus Olpe und mit finanzieller Unterstützung der Volksbank Bigg-Lenne e.G.
 
Die „Punktbesten“ aus den Radfahrprüfungen der Schulen werden in Begleitung ihrer Eltern an einem Tag zu Anfang der Sommerferien eingeladen,  um sich bei dem Ausfüllen eines Bogens mit Fragen zur Verkehrssicherheit sowie der möglichst zügigen Bewältigung eines anspruchsvollen Parcours mit dem eigenen Rad gegeneinander zu messen.
 
Die 5-stündige Veranstaltung auf dem Gelände des Verkehrsübungsplatzes des Verkehrssicherheitszentrums in Olpe-Griesemert wird eingeleitet mit einer umfassenden Information zur sicheren Beherrschung des Fahrrades im Straßenverkehr, dem Ausfüllen des Testbogens und mit Übungsmöglichkeiten zur Bewältigung des Parcours. Zwischenzeitlich wird mittels eines großen LkW der Umgang mit dem „Toten Winkel“ demonstriert und geübt.
 
Nach Abschluss des Parcours und Auswertung des Punktebogens werden eine Siegerin bzw. ein Sieger sowie die Zweit- und Drittplatzierten ermittelt. Für diese werden mehrere Zettel mit den Namen in einen Topf gegeben. Um den Wettbewerbsgedanken nicht allzu sehr in den Vordergrund zu stellen, wird der Lostopf aber auch für alle anderen teilnehmenden Kinder, ein weinig abgestuft nach den Punkten, mit Losen gefüllt, um für jeden die Möglichkeit zu erhalten, Den Haupt- sowie den zweiten und dritten Preis zu gewinnen.
 
Der Hauptpreis, der durch eine „Losfee“ gezogen wird, ist ein durch die Verkehrssicherheitsberater ausgewähltes hochwertiges Fahrrad, welches die Volksbank Bigge-Lenne durch eine entsprechende Spende an die Kreisverkehrswacht gesponsert hat. Der 2. und 3. Preis sind Utensilien zur Ausstattung eines Radfahrers, z.B. Schutzhelm, Beleuchtungsset, Schloss o.ä., welche die Firma „Fahrrad Feldmann“ aus Olpe zur Verfügung stellt. Alle Kinder erhalten zudem eine gut gefüllte Tasche mit Süßigkeiten und Utensilien für den praktischen Gebrauch im Straßenverkehr.
 
Zum Abschluss gibt es eine gemeinsame Ehrung unter Einbeziehung der Eltern, Beteiligung der Sponsoren, der Presse und der Leitung der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde.
 
Die Teilnahme am „Tag der Sieger“ ist an den Schulen heiß begehrt. Jedes Kind strengt sich schon bei den Tests an den Schulen an, um möglichst viele Punkte bei der Abfrage der für Radfahrer wichtigen Straßenverkehrsvorschriften sowie beim sicheren und souveränen Umgang mit dem Fahrrad zu erreichen.
 
Es ist immer eine Freude zu erleben, mit welcher Begeisterung die Kinder bei der Sache sind. Auch diese Veranstaltung trägt mit dazu bei, Unfällen Rad fahrender Kinder  vorzubeugen und sie zur selbständigen und verantwortungsbewussten Teilnehmern am Straßenverkehr im Kreis Olpe zu befähigen.
 

Alle sind zufrieden!