2019 Tag der Sieger

 

 

Förderung der Fahrrad-Verkehrssicherheit bei Grundschülern des Kreises Olpe beim „Tag der Sieger“ 2019

 Am ersten Mittwoch in den Sommerferien war es wieder mal soweit. Die Viertklässler vieler Grundschulen des Kreises, die an ihren jeweiligen Schulen bei den jährlichen Fahrradprüfungen am besten abgeschnitten hatten, wurden durch die Verkehrssicherheitsberater der Polizei und die Kreisverkehrswacht Olpe zu einem Treffen auf das Gelände der Verkehrssicherheitszentrums in Olpe eingeladen. Seit 2012 gibt es die   – offenbar in NRW einmalige - Veranstaltung, bei der sich der/die Beste aus jeder Grundschule mit den Gewinnern aus den anderen Grundschulen am „Tag der Sieger“ in einem Wettbewerb messen können. Hierbei geht es zunächst darum, auf einem Bogen Fragen zur Fahrrad- und Verkehrssicherheit richtig zu beantworten und anschließend mit dem eigenen Rad einen anspruchsvollen Parcours möglichst schnell und fehlerfrei zu bewältigen.

 

Die hochmotivierten Schülerinnen und Schülern hatten am Vormittag zunächst Gelegenheit, sich die verschlungenen Wege des Parcours mit unterschiedlichen Anforderungen an die Geschicklichkeit im sicheren Umgang mit dem Rad einzuprägen und zu üben. Unter den Augen anwesender Eltern wurden die Kinder bei den Übungsfahrten, natürlich mit Fahrradhelm, auch bei Richtungswechseln und der Aufnahme eines Tennisballes mit einer Hand sowie beim präzisen Bremsen immer sicherer. Nach einer kurzen Mittagspause konnten sie sich bei einem großen Lkw der Stadtwerke Olpe unter Anleitung der Verkehrssicherheitsberater von den Gefahren des „Toten Winkels“ überzeugen und auch mal auf dem Fahrersitz Platz nehmen.

 Jede/r der 30 Teilnehmer/innen gab bei den anschließenden Wettbewerbsfahrten engagiert und konzentriert auf hohem Niveau sein/ihr Bestes. Als Lohn gab es für die höchste Punktzahl ein besonderes Geschenk; für alle Kinder gingen, je nach Punktzahl, Namenskarten in einen Topf.  Als „Glücksfee“ fungierte ein Vertreter der Volksbank Bigge-Lenne, die schon seit mehreren Jahren den Hauptpreis, ein durch die Verkehrssicherheitsberater ausgewähltes hochwertiges Fahrrad, gesponsert hatte. Weitere Preise, wie Fahrradhelme der Kreisverkehrswacht, ein Fahrradschloss und ein Beleuchtungsset gingen an die Zweit- und Drittplatzierten.

 Zum Abschluss erhielten alle eine Teilnehmerurkunde und eine Tasche mit Verkehrssicherheitsartikeln und Broschüren der Kreisverkehrswacht, so dass sie müde aber glücklich und zufrieden mit ihren Eltern den Heimweg antreten konnten.

 Mit der gelungenen Veranstaltung verfolgt die Kreisverkehrswacht Olpe gemeinsam mit den Verkehrssicherheitsberatern der Kreispolizeibehörde das Ziel, die Schülerinnen und Schüler für einen sicheren Umgang mit dem Fahrrad im Straßenverkehr noch stärker zu sensibilisieren, um dadurch Unfällen vorzubeugen.

 

 

 

 

Alle sind zufrieden!