Programme für lebensältere Verkehrsteilnehmer

Sicher mobil
Mobil aber sicher
Fit und sicher am Steuer

Die Kreisverkehrswacht Olpe bietet für lebensältere Verkehrsteilnehmer  unterschiedliche Möglichkeiten an, sich über eine sichere und unfallfreie Teilnahme am Straßenverkehr zu informieren und sich aktiv zu beteiigenl

 Dass Programm „sicher mobil“richtet sich vor allem an aktive Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer ab 65 Jahre.

Unter Leitung eines ausgebildeten Moderators des Deutschen Verkehrssicherheitsrats wird die Möglichkeit geboten, sich in einer Gruppe über alle Fragen einer sicheren Mobilität im Alter auszutauschen. Gemeinsam werden Probleme bei den täglichen Wegen angesprochen und Lösungen gefunden. Dies sowohl für die Probleme anzusprechen und Lösungen zu finden. Dies sowohl für die  Belange der Fußgänger, Radfahrer, Autofahrer oder auch Rollator Nutzer.

 Die Palette der Themen ist so breit, wie die individuellen Bedürfnisse der Teilnehmer. 

  • Welche neuen Regelungen und geänderten Vorschriften gibt es?
  • Wie bedient man neue Techniken? 
  • Wie steht es um die Gesundheit und Beweglichkeit. 

Selbstverständlich können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch ihre besonderen Interessen und persönlichen Fragestellungen einbringen.

 

Die Veranstaltungen für Gruppen von 8 bis maximal 2 Personen sind kostenfrei, dauern ca. 60 – 90 Minuten. Einzelheiten und die Daten für eine Anmeldung bitte ich dem u.a. Merkblatt zu entnehmen.

Mit der Umsetzung des Programms „Mobil bleiben aber sicher“ der Deutschen Verkehrswacht bietet die Kreisverkehrswacht Olpe an Verkehrssicherheitstagen z.B. aus Anlass von Stadtfesten, Ausstellungen, Messen und ähnlichen Veranstaltungen mit Publikumsverkehr ie Möglichkeit, sich an einem Informationsstand über alle Fragen zur sicheren Mobilität im Alter zu informieren. Zum Beispiel können Sie an Aktionselementen, wie einem Pkw- oder Fahrradsimulator ihr Verhalten bei kritischen Verkehrssituationen testen, oder die Auswirkungen von Alkoholkonsum auf ein sicheres Fahrverhalten, kennenlernen. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, unverbindlich die gesundheitlichen Grundlagen für eine unfallfreie Teilnahme am Straßenverkehr durch einen Seh-, einen Reaktions- und einen Hörtest überprüfen. Ergänzt wird die Veranstaltung durch individuelle Hinweise, auch zum Tragen eines Fahrradhelms oder die Vorteile des Tragens von Bekleidung in Leuchtfarben, um als Fußgänger oder Radfahrer von motorisierten Verkehrsteilnehmern rechtzeitig erkannt zu werden. 

Auf die Veranstaltungen, welche durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur finanziell gefördert werden, wird in der Regel in der Presse, zudem aber auch im Internetauftritt der KVW Olpe hingewiesen.

 Das Programm der Landesverkehrswacht NRW„ Fit und Sicher am Steuer – Mobil bleiben im Alter“ bietet Seniorinnen und Senioren die Möglichkeit, ihr Wissen aufzufrischen und die Fertigkeit am Steuer überprüfen zu lassen – ohne dass man befürchten muss, den Führerschein zu verlieren. Sofern eine Seniorenvertretung der Kommunen und eine örtliche Fahrschule zu einer Unterstützung oder entsprechenden Initiative bereit sind, wird die KVW Olpe die Aktion im Rahmen ihrer Möglichkeiten aktiv unterstützen.

 

Wir hoffen, ihr Interesse zur Teilnahme an einer der Aktionen geweckt zu haben.

 

 

 

 

sicher mobil - Informationen zur Ansicht und zum Ausdruck

Informationsbroschüre sicher mobil zur Ansicht/ zum Ausdruck