Auszeichnung bewährter Kraftfahrerinnen und Kraftfahrer

 am 02.11.2018  im Kreishaus

 

 „Fahren Sie weiter und bleiben Sie dabei wie bisher ein Vorbild für andere Kraftfahrerinnen und Kraftfahrer.“ Mit diesen Worten schloss der Vorsitzende der Kreisverkehrswacht Olpe Andreas Zeppenfeld die Feierstunde anlässlich der Auszeichnung bewährter Kraftfahrerinnen und Kraftfahrer am vergangenen Freitagnachmittag im großen Saal des Kreishauses in Olpe. 

 

Zuvor hatten der Schirmherr der Verkehrswacht Landrat Frank Beckehoff und der Leiter der Direktion Verkehr bei der Kreispolizeibehörde Polizeihauptkommissar Hans-Jürgen Schüttler über ihre Arbeit und die Verkehrsunfallbilanz der letzten Jahre und Monate im Kreis berichtet. Dabei gaben beide Herren zu, dass die vor ihnen sitzende Gruppe eigentlich gar nicht zu ihren „Klienten“ gehöre, da sie durch ihr umsichtiges und vorbildliches Fahren nicht in den Unfallstatistiken auftauche. 

 

Der Geschäftsführer der Verkehrswacht Michael Wulf gab im Rahmen der Feierstunde einen kleinen Überblick über die Aufgaben der Verkehrswacht und erntete mit seinem kleinen Sehtest und Fragestellungen große Aufmerksamkeit. Schwerpunkt seiner Ausführungen war die Arbeit der Verkehrswacht mit und für Seniorinnen und Senioren. Er machte auch deutlich, dass bei rund 95% der Verkehrsunfälle bundesweit als Ursache menschliches Versagen in welcher Form auch immer zugrunde liege. 

 

Inka Schildwächter (Attendorn) erhielt von der Deutschen Verkehrswacht die Auszeichnung als bewährte Kraftfahrerin für das 25-jährige vorbildliche Fahren. Vorsitzender Andreas Zeppenfeld und Schirmherr Frank Beckehoff überreichten Achim Kubisch (Attendorn), Gioacchino Monfoletto (Attendorn), Dieter Ohm (Olpe), Bruno Savastano (Attendorn) Herbert Schöllmann (Olpe) und Martin Weber (Wenden) für eine 40-jährige angepasste Fahrweise die Urkunde und Anstecknadel.

 

Mit Theresia Arens (Olpe) und Agnes Lehnertz (Kirchhundem) erhielten ebenso wie Harald Adloff (Olpe), Günter Körner (Wenden), Bernd Krajewski (Finnentrop), Franz-Josef Ruße (Olpe), Walter Schneider (Wenden) und Joachim Winkelmann (Olpe) die Auszeichnung für 50 Jahre vorbildliches Verhalten im Straßenverkehr.